Unsere Ausbildung

Ausbildungsbeginn bei uns ist immer der 1. September im Kalenderjahr.

Die theoretische und fachpraktische Ausbildung richtet sich nach den gesetzlichen Vorgaben der Ausbildungs - und Prüfungsverordnung sowie dem sächsischen Lehrplan des Kultusministeriums.

Diese regelt auch die praktische Ausbildung in den medizinischen Fachgebieten Orthopädie, Chirurgie / Traumatologie, Neurologie, Innere Medizin, Pädiatrie, Gynäkologie/Geburtshilfe.

Wir haben unsere Ausbildung um Inhalte ergänzt, welche den Ausbildungskonzepten unserer europäischen Partner entnommen wurden und die physiotherapeutische Arbeit bereichern.

Deshalb bietet unsere Ausbildung zusätzlich folgende Besonderheiten

Zielgerichtete Vorbereitung auf das Examen

Mehr...

Während der gesamten Ausbildung werden nach Abschluss einzelner Fächer Zwischentestate und Zwischenprüfungen durchgeführt. Ziel ist es den Wissensstand regelmäßig zu überprüfen und die verschiedensten Prüfungssituationen zu üben.
Dies ist eine sehr gute Vorbereitung auf das Examen am Ende der 3-jährigen Ausbildung. 
Die Erfolge der letzten 14 Jahre geben uns Recht. Fast alle unsere SchülerInnen schließen ihre Ausbildung mit guten und sehr guten Ergebnissen ab. Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind überdurchschnittlich gut.

Weniger…

Hospitationspraktika

Mehr...

Wir organisieren Hospitationstage im medizinischen Zentrum für Arbeit und Beruf, und in den Fachbereichen Psychologie, Neuropsychologie, Ergotherapie, Sporttherapie, Musiktherapie der KLINIK BAVARIA. 
Dabei ist das Ziel, unsere SchülerInnen mit weiteren therapeutischen Fachbereichen vertraut zu machen.

Weniger…

Rettungsschwimmen

Mehr...

Zur physiotherapeutischen Tätigkeit gehört die Bewegungsbehandlung im Wasser. (sowohl für einzelne PatientInnen als auch für Gruppen). In verschiedenen Einrichtungen wird deshalb bereits während der Ausbildung der Nachweis dieser Zusatzausbildung gefordert. Das Fach Rettungsschwimmen findet im ersten Ausbildungsjahr statt.  Es schließt mit einer theoretischen und praktischen Prüfung (Rettungsschwimmer Bronze) ab.

Weniger…

Wissenschaftliches Arbeiten

Mehr...

Ziel ist es, angehende PhysiotherapeutInnen mit verschiedenen Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens vertraut zu machen. (Literaturstudium, Datenerhebung und Auswertung und Interpretation). Unsere SchülerInnen werden auf die Anforderungen einer wissenschaftlich reflektierten Physiotherapie oder auch ein weiterführendes Studium vorbereitet. Im 3. Ausbildungsjahr erstellt jede/r Schüler/in zu einem selbst gewählten Thema eine wissenschaftliche Abschlussarbeit.

Weniger…

Englisch in der Physiotherapie

Mehr…

Der Unterricht findet im 2. Ausbildungsjahr statt. Die englische Konversation mit PatientInnen und KollegInnen sowie die Fachsprache in der Physiotherapie sind Hauptbestandteil. Geübt wird ebenfalls das Lesen von englischen Fachtexten zu Themen der Medizin im Allgemeinen und der Physiotherapie im Besonderen.

Weniger…

Informationen zum Praktikum 

Die Verteilung der Praktika an der Physiotherapieschule Kreischa:

Die Praktika finden zu 2/3 in den Fachbereichen der KLINIK BAVARIA Kreischa statt und zu 1/3 in externen Einrichtungen. Dieses sind Akutkrankenhäuser und ambulante Physiotherapiepraxen und Fördereinrichtungen für Kinder. Sie befinden sich alle in einem Umkreis von max. 15 km in Dresden, Freital und Pirna.

1. Ausbildungsjahr: 

  • Als Abschluss des ersten Jahres findet ein 4-wöchiges Praktikum in den physiotherapeutischen Abteilung de verschiedenen Fachbereiches der KLINIK BAVARIA in Kreischa statt.

2. Ausbildungsjahr

  • Es finden 5 Praktika a 4 Wochen in verschiedenen Fachbereichen und Einrichtungen statt.
     

3. Ausbildungsjahr

  • Es finden 7 Praktika a 4 Wochen in verschiedenen Fachbereichen und Einrichtungen statt.

Nach Ablauf der Praktika haben alle Schüler eine praktische Ausbildung in den Bereichen Kinderheilkunde, Gynäkologie und Geburtshilfe, Innere Medizin, Neurologie, Orthopädie und Chirurgie sowie im Bereich Intensivmedizin und der Abteilung für querschnittsgelähmte Patienten absolviert.

Weitergehende Informationen zum Praktikum.

Organisation aller Praktika durch die Schule

Mehr...

Alle Praktikumseinsätze, die im Verlauf der Ausbildung absolviert werden müssen, werden ausschließlich durch die Schule organisiert. So können wir die Qualität der praktischen Ausbildung sichern. Die Praktika finden in allen Fachbereichen der KLINIK BAVARIA, in Krankenhäusern und in ambulanten Physiotherapiepraxen statt. Bei der Einsatzplanung werden Wünsche der SchülerInnen berücksichtigt

Weniger…

Praktikum im Ausland

Mehr…

Am Ende des zweiten Ausbildungsjahres ermöglichen wir einem Teil unserer SchülerInnen ein Praktikum im europäischen Ausland. Unsere Partnereinrichtungen befinden sich Innsbruck (Österreich) und Lille (Frankreich). Die Praktika bieten die Möglichkeit, die physiotherapeutische Ausbildung und Arbeit in diesen Ländern kennen zu lernen. Die SchülerInnen erhalten Einblicke in den Hochschulalltag und in verschiedene Einrichtungen des Gesundheitswesens. Dabei bleibt auch genügend Zeit Land und Leute dieser Regionen kennen zu lernen.

Weniger…

Unmittelbare Nähe zur KLINIK BAVARIA Kreischa

Mehr…

Die unmittelbare Nähe der Schule zur KLINIK BAVARIA ermöglicht einen engen Kontakt zwischen den KollegInnen der Klinik und der Schule. Die PhysiotherapeutInnen der Klinik übernehmen die Betreuung der Schüler während der Praktikumseinsätze, ÄrztInnen und PhysiotherapeutInnen unterrichten an unserer Schule. Auf dieser Grundlage ist ein fachpraktischer Unterricht auch mit PatientInnen möglich.

So entsteht eine direkte Verknüpfung theoretisch vermittelter Lerninhalte mit der praktischen Anwendung gelernter Untersuchungs- und Behandlungstechniken. Der Unterricht wird praxisnah gestaltet und das Lernen erleichtert

Weniger…

Weitere Informationen:

Whatsapp:
+49 35206 64311